BAUMFÄLLUNGEN

Um einen Baum zu fällen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:


  • Stückweises Abtragen in Seilklettertechnik, mit dem Hubsteiger oder Kran
  • Klassisches Fällen „von unten“
  • Präzises, zielgenaues und die Umgebung des Baumes schonendes Abtragen durch Seilklettertechnik  in Verbindung mit speziellen Abseiltechniken (dies ist zum Beispiel auf engstem Raum notwendig).

Aufarbeitung:   
Bei Bedarf übernehme ich gerne die Aufbereitung des anfallenden Holzes zum Brennholz,
vom Schneiden auf die gewünschte Länge bis zum ofenfertigen Spalten und Aufschlichten.

Entsorgung:  
Unsere Entsorgungsarten richten sich ganz nach Ihren Wünschen und der Größe des entsprechenden Baumes:

  • Abtransport durch den Baumdoktor mit eigenem Hänger
  • Bereitstellung eines Containers bei größeren Mengen
  • Häckseln des Schnittgutes und bei Bedarf Ausbringen des Häckselgutes als Mulchmaterial in Ihrem Garten
  • Verbleib des Schnittgutes an Ort und Stelle
Wurzelstockfräsen:
Möchten Sie nach einer Fällung auch den verbleibenden Wurzelstock des Baumes aus Ihrem Garten entfernen lassen, empfehlen wir Ihnen gerne unseren Partner, der sich auf diese Arbeiten spezialisiert hat.